EMPURIABRAVA, 18.06.2018 - 02:26 Uhr

Windtunnel begrüsste in fünf Jahren 250.000 Gäste in Empuriabrava

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN: Schon etwas mehr als fünf Jahre ist der Windtunnel in Empuriabrava für das breite Publikum geöffnet. Nun gab die Firmenleitung Zahlen zur Zahl der Besucher heraus und siehe da: in eben diesen fünf Jahren wurde der Fallschirmsprung-Simulator von mehr als 250.000 Gästen genutzt und diese waren offensichtlich fast alle hochgradig begeistert, denn viele der Erstnutzer kommen regelmässig zum „Springen“ und lassen sich von Windturbinen durch die Luft jagen.

Hatten viele am Anfang noch Bedenken, ob diese neue Art des Vergnügens – und natürlich auch Sports – ankommt und ob die doch recht hohen Preise – zwei Minuten „Fliegen“ reissen mit immerhin etwa 50 Euro ein nicht unbeträchtliches Loch ins Portemonnaie – angenommen werden, so wurde an schnell eines Besseren belehrt. Das Volk strömte und viele, viele wollten sich dieses kleine Abenteuer gönnen und achteten nicht auf den Preis.

Viel Mundpropaganda sorgte dafür, dass sich der Windtunnel schnell in der Region, Provinz und im Land herumsprach und fertig war ein immens erfolgreiches Geschäftsmodell.

Für Empuriabrava ist der Flugsimulator eine der Einrichtungen, die „Leben in die Bude“ bringen, sprich sehr viele Leute in den Ort lockt und damit auch die restliche Geschäftswelt mit potenziellen Kunden mitversorgt.

Wer Lust hat, sollte den Tunnel einfach mal ausprobieren. Vorkenntnisse sind keine erforderlich und alles, was man wissen muss, wird einem von den Trainern erklärt und diese passen auch speziell am Anfang innerhalb des Windtunnels auf, das nichts passiert.

Mittwoch 20. Dezember 2017 20.12.17 21:59

          

Weitere Meldungen: