EMPURIABRAVA, 16.08.2018 - 00:08 Uhr

Teile von Figueres sind zu Drogenmärkten für Franzosen geworden

FIGUERES / KATALONIEN / SPANIEN: Das Rathaus in Figueres und die Mossos d’Esquadra haben seit einigen Jahren in der Stadt diverse Stellen und Örtlichkeiten entdeckt, in denen ein regelrechter Drogenmarkt aufgebaut wurde. Immer mehr junge Franzosen kommen regelmässig in die Hauptstadt des Alt Empordà, um sich mit Rauschmitteln „einzudecken“ und anschliessend entweder über die nahegelegene Grenze zu schmuggeln oder vor Ort zu konsumieren.

Nach Angaben konzentrierte sich das Geschehen bis vor wenigen Monaten auf einen Stadtteil, doch mittlerweile wurden die Aktivitäten verteilt und die Händler operieren gezielter über das ganze Ortsgebiet.

Nachdem die Polizei etliche der Händler und deren Kunden verhaften konnte – nachdem man von Anwohnern alarmiert wurde - , wird man nun hingehen und die Patrouillen in den entsprechenden Gebieten verstärken. Das Rathaus will dieses Problem in den Griff bekommen und die Stadt nicht noch weiter zu einem Drogenzentrum verkommen lassen.

Montag 18. Dezember 2017 18.12.17 21:37

          

Weitere Meldungen: