EMPURIABRAVA, 20.11.2017 - 19:56 Uhr

Empuriabrava und Roses: Deutsche kauf(t)en wieder mehr Immobilien

EMPURIABRAVA / KATALONIEN  / SPANIEN:  Das Alt Empordà scheint für das deutsche Publikum wieder interessanter zu werden. Nach Aussage einiger renommierter Immobilienhändler aus Empuriabrava und Roses ist das Interesse der Deutschen am Erwerb von Wohneigentum gegenüber den letzten Jahren wieder deutlich gestiegen und der Prozentsatz derer, die tatsächlich gekauft haben, um einen zweistelligen Prozentsatz gewachsen.  Der Grund hierfür liegt an den mittlerweile wieder vernünftigen Preisen und an der  immer besseren  Infrastruktur der hiesigen Gegend.
Nach wie vor ist der Franzose der stärkste Kunde der Immobilienhändler, aber so wie es aussieht, scheint sich das Verhältnis nach und nach zwischen den französischen Nachbarn, Katalanen und Spaniern sowie Deutschen auszugleichen.
ABER: Diese positive Tendenz ist im Moment erst einmal gestoppt und Grund sind die Bemühungen um die Unabhängigkeit Kataloniens. Obwohl kaum zu befürchten ist, das sich die Probleme auch auf die nördlichen Küstengebiete ausweiten, spürt man doch seit zwei, drei Wochen eine merkliche Zurückhaltung bei den Interessenten. Probleme hin, Probleme her: derzeit könnte es preiswerte Objekte zu kaufen geben, da so mancher einen Panikverkauf plant. Also: Augen und Ohren offenhalten und keine unberechtigte Angst zeigen.

Samstag 14. Oktober 2017 14.10.17 10:17

          

Weitere Meldungen: