EMPURIABRAVA, 21.11.2017 - 16:39 Uhr

Jubiläum: 15 Jahre Caravan - Center Vila-sacra

VILA -SACRA / KATALONIEN / SPANIEN: Fünfzehn Jahre ist es nun schon her, das zwei Deutsche hingingen und in Vila-sacra (Von Roses oder Empuriabrava kommend Richtung Figueres auf der linken Seite) auf einem doch recht übersichtlichen Gelände ein Abstellplatz für Wohnwagen errichteten. Das Potenzial war auf jeden Fall da, denn nirgendwo in Spanien gibt es so viele Camping-Plätze wie in der Provinz Girona und hier ganz speziell im Alt Empordà. Und da viele lieber in einem Wohnwagen als im Zelt ihre Ferien verbringen wollen, wird das Gefährt an die Costa Brava geschafft, aber nur ungern wieder Richtung Nordeuropa gezogen. Und in diese Schnittstelle stiess das Caravan-Center Vila-sacra.

Man startete 2002 mit gerade einmal 60 Wohnwagen und hat sich im Laufe der Jahre auf aktuell 1.200 Anhänger hochgearbeitet, die teilweise elf Monate im Jahr sicher auf dem Gelände der Firma stehen. Das es dann doch so viel wurden, hat sicherlich auch mit dem perfekten deutschen Rundum-Service zu tun, der sichere Stellplätze, ein gesichertes Gelände, stabile Unterstände, geschlossene Hallen, Reparaturen, Pflege und den Auf- und Abbau der Wohnwagen auf dem gewünschten Campingplatz beinhaltet. Der Kundenstamm ist mittlerweile riesig und setzt sich aus Deutschen, Holländern, Franzosen, Iren, Spaniern, Belgiern und Briten zusammen. Diese werden von Mitarbeiterinnen im Büro unter der Anleitung von Chefin Eva auf sechs Sprachen perfekt bedient, die bis zu 60 Fahrzeuge täglich bereitstellen, bzw. gewaschen und gewartet zu den Campingplätzen der Region „Golf von Roses“ ausliefern lassen.

Das Caravan-Center ist seit 2007 ein reiner Familienbetrieb, der mittlerweile zwei Generationen integriert. Mit Fleiss, Kompetenz und aufopfernder Leistung der Chefin (und manchmal auch von ihrem Mann) wurde das Geschäft immer weiter ausgebaut und hat sich mittlerweile zu einem Ganzjahresbetrieb gemausert, der recht viele Mitarbeiter beschäftigt.

Hinzugekommen sind vor einiger Zeit die offiziellen Vertretungen der Firmen Truma und Alde für Spanien, für die einige Mitarbeiter jährlich auf Schulungen müssen, um auf dem neuesten Stand zu sein. Darüberhinaus ist man noch Händler zahlreicher namhafter Firmen aus dem Campingbereich und das Beschaffen von Zubehör stellt das geringste Problem für das Caravan-Center dar.

In den letzten Jahren kamen einige Nachahmer hinzu, aber diese kommen nicht gegen die Erfahrung und Qualität des Caravan-Centers an, das sich trotz der vielen Mitbewerber kontinuierlich vergrös- serte.

Mehr Informationen findet man auf der Website www.caravan-center-espana.com

Montag 09. Oktober 2017 09.10.17 18:48

          

Weitere Meldungen: