EMPURIABRAVA, 17.10.2017 - 22:39 Uhr

Deutsches Fest muss leider abgesagt werden

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN: „Haste Sche...e am Fuss, haste Sche...e am Fuss“. Dieses Zitat von Ex-Nationalspieler Andreas Brehme trifft die Situation der Veranstaltung des „Deutschen Festes“ in Empuriabrava auf den Kopf. Letzte Woche begann es kurz vor Veranstaltungsbeginn zu regnen was der Himmel nur hergeben konnte und natürlich musste das Fest abgesagt werden. Nun war geplant, die Party am 7. Oktober steigen zu lassen, aber auch hier kamen wieder unvorhergesehene Dinge zusammen, die eine Absage vonnöten machten.

Da war zum einen, dass die Hauptmaschine (Zusammentragmaschine um genau zu sein) von ARENA schon Freitag letzter Woche nur noch qualmte und keine Zeitungen mehr ausspucken wollte. Der Spezial-Mechaniker kam dann auch schon am Montag aus Barcelona, konnte aber auch nur den Kopf schütteln und begann, etliche Ersatzteile in Madrid (!) zu bestellen, die aber dann erst u.a. wegen des Generalstreiks am Dienstag erst am Donnerstag ankamen, dann aber sofort eingebaut wurden. Das hiess aber auch, das frühestens am Samstag erst wieder eine Druckausgabe erscheinen konnte (wenn Sie dies lesen können, war die Reparatur erfolgreich), aber für entsprechende Werbung und Ankündigung war es ein wenig knapp.

Grund 2 war die Ankündigung eines Tramuntana-Windes, der im Moment beim Erstellen dieser Zeilen schon heftig weht und auch am Samstag möglicherweise ein Fest gehörig stören würde.

Der dritte und wichtigste Grund hat leider einen politischen Ursprung. Wie ja wohl jeder weiss, hat sich die Lage oder der Streit zwischen Katalonien und Spanien weiter verschlechtert und die Fronten sind derzeit verhärtet. Da momentan niemand weiss, wie es genau weitergeht, aber einige Mitbürger doch recht unberechenbar (und das nicht ohne Grund) geworden sind, wollen wir unbedingt irgendwelche Propaganda auf dem Fest vermeiden. Man weiss nie wie der Nachbar reagiert, wenn er Leute mit katalanischen oder spanischen Fahnen sieht und es könnte durchaus zu Problemen kommen – auch unter Teilnahme einiger deutscher oder französischer sehr national eingestellten Personen, die mit dem Unabhängigkeitsgedanken nicht viel anfangen können. Wir können als Mitveranstalter – genauso wenig wie die teilnehmenden Läden - nicht für die Sicherheit aller Gäste garantieren und wir alle zusammen würden unseres Lebens nicht mehr glücklich werden, wenn tatsächlich etwas passieren würde.

Diese drei Punkte zusammengenommen führten zu dem Entschluss, das Fest ausfallen zu lassen (trotz unglaublich vieler Reservierungen). Das „Deutsche Fest“ wird auf jeden Fall doch noch stattfinden und zwar im nächsten Frühjahr – wenn sich die ganze Lage ein wenig beruhigt hat.

Die Restaurants Wulfener Hof, Can Carriot, Super Ga, der Frischebäcker, die Band „D Gremlins“, Bienestar Empuria und ARENA bedauern dies alles zutiefst und hoffen auf Verständnis.

Freitag 06. Oktober 2017 06.10.17 12:37

          

Weitere Meldungen: