EMPURIABRAVA, 21.11.2017 - 16:44 Uhr

Zahl der Verletzten hat sich auf über 90 erhöht – Auch Polizisten verletzt

KATALONIEN / SPANIEN: Bei Zusammenstössen zwischen Wählern, Demonstranten und der Guardia Civil sowie der Policia Nacional kam es zu mehreren Gewalttaten. Die Polizei versucht auch jetzt noch, die potentiellen Wähler vom Urnengang abzuhalten und dabei kam es verschiedentlich zu körperlichen Auseinandersetzungen. Über 90 Menschen sollen mit Verletzungen in die Krankenhäuser eingeliefert worden sein, die meisten von ihnen in Barcelona. Laut Berichten gehen die vom spanischen Innenministerium geschickten Polizisten teilweise mit unnötiger Härte vor – auch gegen Alte und Frauen. Der katalanische Präsident hat schon reagiert und die Vorgehensweise der Polizei schwer verurteilt. Die katalanische Polizei Mossos d'Esquadra hält sich aus allem heraus und dient lediglich als Beobachtungsposten.

Nach noch nicht bestätigten Meldungen wurden auch bis zu zehn Polizisten verletzt – wahrscheinlich durch Steine oder andere Wurfgeschosse.

Sonntag 01. Oktober 2017 01.10.17 16:08

          

Weitere Meldungen: