EMPURIABRAVA, 21.11.2017 - 16:44 Uhr

Auswärtiges Amt hat seine Hinweise zu Katalonien verschärft

KATALONIEN / SPANIEN:  Aufgrund der Unabhängigkeitsbestrebungen in Katalonien und einem Referendum am 1. Oktober sollten Reisende laut dem Auswärtigen Amt vorsichtig sein.  Besonders vor Barcelona wird wegen der Demonstrationen und Kundgebungen gewarnt.
Hier der genaue Wortlaut: “Die Regierung der Autonomen Gemeinschaft Katalonien (Generalitat) plant für Sonntag, den 1. Oktober 2017 die Durchführung eines vom spanischen Verfassungsgericht für verfas- sungswidrig erklärten Referendums.
Die spanische Justiz und Polizei werden die Stimmabgabe zu verhindern suchen. Als Reaktion hierauf kann es zu Demonstrationen insbesondere in Barcelona kommen. Eine Eskalation kann nicht ausgeschlossen wer- den.
Reisenden wird empfohlen, die lokalen Medien zu verfolgen, größere Men- schenansammlungen in dieser Zeit zu meiden und den Anweisungen von Sicherheitskräften unbedingt Folge zu leisten.”
Nachzulesen ist der Text unter http:// www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/SpanienSicherheit.html
Um es zu verdeutlichen: es gibt KEINE Reisewarnung, sondern es ist lediglich ein Hinweis zur Vorsicht. Reisende können keine Stornierungen wegen diesem Hinweis vornehmen und auch keine schon gezahlten Gelder zurückverlangen.
Als in der Region erscheinendes Medium sieht sich ARENA in der unangenehmen Pflicht, solche Meldungen zu veröffentlichen.
Wir werden weiter über alle uns bekannt werdenden Vorkommnisse berichten, egal ob von der einen oder anderen Seite. 



Freitag 29. September 2017 29.09.17 19:44

          

Weitere Meldungen: