EMPURIABRAVA, 21.10.2017 - 17:32 Uhr

Ab heute keine Parkgebühren mehr in Empuriabrava

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN: So das wars für dieses Jahr mit den Gebühren für das Parken in den Blauen Zonen. Bis zum nächsten Jahr am 15.Juni ist wieder Ruhe und das Portemonnaie wird geschont – obwohl tatsächlich meist nur das Kleingeld aus dem Geldmäppchen dran glauben musste. 
ARENA hat es schon öfter gesagt bzw. geschrieben: Wir finden die Blauen Zonen gar nicht mal so schlecht, denn mit der Einführung im Jahr 2013 war Schluss mit dem Dauerparken einiger Zeitgenossen (viele kamen zum Urlaub in Empuriabrava an, fanden einen Parkplatz in Zentrumsnähe und dort blieb das Töfftöff dann zwei oder drei Wochen lang möglichst auch noch im Schatten stehen. Erkennen konnte man diese „Parkplatzwegnehmer“ an der Tauben - und Möwensch....e  auf den Fahrzeugen und man konnte manchmal nicht umhin, diesen Leuten das auch noch zu gönnen – die Sch....e wohlgemerkt). Damit ist es vorbei und wer trotzdem zum Dauerparker wird muss dafür blechen – zwar nicht ungeheuerlich viel, aber immerhin.
Das von der Konzessionärsfirma ausgezahlte Geld an das Rathaus kommt nach Worten der politischen Führungsriege Empuriabrava zu Gute und das wollen wir mal so glauben, bewiesen wurde es noch nicht.
Aber das Schöne ist, dass man mittlerweile (fast) immer im Zentrum einen Parkplatz bekommt – ausser nach 20.00 Uhr, da ist das Chaos wieder gross – und entweder seinem Vergnügen oder der Arbeit nachgehen kann.  
In diesem Sinne: Tschüss Blaue Zone, bis zum nächsten Jahr.

Freitag 15. September 2017 15.09.17 19:05

          

Weitere Meldungen: