EMPURIABRAVA, 21.09.2017 - 19:47 Uhr

Cap de Creus: Bootsschrauben „rasieren“ Delfinflossen

ROSES / KATALONIEN / SPANIEN: Eine wissenschaftliche Plattform, die sich mit dem Leben von Walen im nordwestlichen Mittelmeer beschäftigt, hat herausgefunden, dass das „Zusammenleben“ zwischen Motorbooten und Delfinen im Cap de Creus nicht unproblematisch ist.
Man stellte bei diversen Tieren fest, dass diese keine Rückenflossen mehr haben und man führt dies darauf zurück, dass die Schrauben von Booten diese regelrecht abrasiert hätten. Möglicherweise hat dies damit zu tun, dass die Bucht nicht gross genug ist, um beiden Platz zu bieten und die Tiere zu wenige Ausweichmöglichkeiten haben.
Eine Lösung für das Problem konnte man bislang jedoch nicht präsentieren.

Freitag 01. September 2017 01.09.17 19:44

          

Weitere Meldungen: