EMPURIABRAVA, 21.09.2017 - 19:26 Uhr

Landratsamt Alt Empordà will temporär Autobahngebühren abschaffen

ALT EMPORDÀ / KATALONIEN / SPANIEN: Solange die Nationalstrasse II, die das Alt Empordà einmal komplett durchquert, nicht auf Doppelspuren ausgebaut ist, will das Landratsamt des Alt Empordà erreichen, dass die Teilstrecken der Autobahn AP-7, die durch die hiesige Region führen, kostenlos befahren werden können.
Man ist der Auffassung, dass auf der N-II unhaltbare Zustände herrschen und die hohe Zahl der teilweise tödlichen Unfälle in den letzten Wochen belegt dies.
Ob man letztendlich Erfolg mit diesem Antrag hat, bleibt abzuwarten, aber auf jeden Fall ist zumindest der Versuch sehr lobenswert und vor allem logisch, da man damit einen Grossteil des Verkehrs auf die Autobahn umleiten könnte und sich so automatisch die Gefahrenmomente auf der N-II verringern würden.

Montag 28. August 2017 28.08.17 20:01

          

Weitere Meldungen: