EMPURIABRAVA, 17.08.2017 - 01:56 Uhr

Neuer Verkehrsverbund in der Bucht von Roses?

ROSES / KATALONIEN / SPANIEN: Die Rathäuser aus Roses, Castelló d’Empúries und Figueres machen sich schon seit einiger Zeit Gedanken darüber, die öffentlichen Verkehrsmittel – also Busse – anderes zu organisieren und neue Verbindungen zwischen den Orten zu schaffen. Bei einem Treffen im Landratsamt des Alt Empordà hat man dieses Thema noch einmal angeschnitten und meinte, dass eine „grosse“ Lösung beim Transport für alle Seiten das Beste wäre. Durch die Schaffung eines zwischenstädtischen Verkehrsverbundes käme man in den Genuss von zusätzlichen Subventionen der katalanischen Regierung. Diese Zuschüsse werden an Orte oder Gemeinden gezahlt, deren Verkehrsverbund über eine Gesamt-Einwohnerzahl von mehr als 75.000 verfügt – und in dem Fall von Roses, Castelló und Figueres ist dies der Fall. Wie die eventuell neue Struktur aussehen soll, wurde noch nicht besprochen, aber man kann davon ausgehen, dass dann die Orte öfter und regelmässiger mittels Bussen erreicht werden können.


Montag 31. Juli 2017 31.07.17 18:03

          

Weitere Meldungen: