EMPURIABRAVA, 18.10.2017 - 22:39 Uhr

Strassengebühr für Umgehung in Figueres?

FIGUERES / KATALONIEN / SPANIEN: Schon seit 2007 treibt das Gerücht Blüten, das Pläne vorliegen, im Norden von Figueres eine Umgehungsstrasse inklusive einem Tunnel unter der Festung Sant Ferran zu bauen, um den neuen TGV-Bahnhof in Vilafant mit dem Zentrum zu verbinden.

Bislang scheiterte das Projekt jedoch an den überall leeren Kassen – bei der Generalitat genauso wie in Figueres. Um den Bau voranzutreiben und damit eine Entlastung der vorhandenen Wege zu erreichen, wurde schon darüber nachgedacht, die 1,1 Kilometer lange Strecke eventuell mautpflichtig zu machen. Man möchte den Nutzern die Summe X abknöpfen, bis die Kosten wieder eingefahren sind und die neue Strasse dann später für alle freigeben. „Die Erde ist eine Scheibe und Coca-Cola frisst den Magen auf“: das die Strasse später gratis zu befahren ist, gehört wohl schon jetzt vor dem Bau ins Reich der Legenden. Irgendwo sind immer Löcher zu stopfen und eine solche Einnahmequelle wird man sich zu 100% nicht entgehen lassen

Wenn denn irgendwann einmal gebaut wird, soll die Umgehung vom Schnellzug-Bahnhof in Vilafant unter der Festung Sant Ferran bis zur Avinguda Salvador Dalí in Höhe des Hotels Empordà führen. Aber ob sie tatsächlich gebaut wird, steht doch noch in den Sternen und wird wohl auch weiterhin ein Gerücht bleiben.


Freitag 28. Juli 2017 28.07.17 19:38

          

Weitere Meldungen: