EMPURIABRAVA, 17.08.2017 - 01:42 Uhr

Zwei Männer in Empuriabrava innerhalb von 24 Stunden fast ertrunken

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN: Schon vergangenen Donnerstag wären in Empuriabrava beinahe zwei Männer ertrunken und einer von ihnen schrammte nur knapp am Tod vorbei.

Im ersten Fall badete ein Mann im Stadtteil Mas Nou (hinter dem Mercadona) in seinem Pool und plötzlich ging es ihm schlecht. Er konnte noch selber die Rettungskräfte alarmieren und diese rückten auch sofort mit zwei Krankenwagen an. Man fand den Mann noch im Pool vor, holte ihn dort heraus und verfrachtete ihn umgehend ins Hospital nach Figueres. Das war schon knapp.

Im zweiten Fall befand sich ein 76-jähriger Mann am Freitag im Meer und bekam plötzlich Probleme. Die Strandwacht beobachtete dies und man holte ihn umgehend aus dem Wasser. Die sofort eingeleiteten Wiederbelebungsmassnahmen waren erfolgreich und wurden später von Sanitätern weitergeführt. Anschliessend brachte man den Mann ebenfalls in Krankenhaus nach Figueres und nach Informationen ist er wieder wohlauf.

Mittwoch 26. Juli 2017 26.07.17 19:36

          

Weitere Meldungen: