EMPURIABRAVA, 29.05.2017 - 11:27 Uhr

Mehr in die Gärten investieren

PROVINZ GIRONA / KATALONIEN / SPANIEN:  Die Sparsamkeit macht auch vor Blumen und Pflanzen nicht halt. In den ersten Monaten des Jahres  haben landesweit nur 40 % der Bevölkerung eine Pflanze oder Blumen gekauft. In Katalonien waren es über das ganze Jahr 2016 hinweg gerechnet nur gerade die Hälfte der Bevölkerung. Die Branchenvereinigung  rief schon vor ein paar Jahren angesichts dieser Zahlen eine Kampagne ins Leben, die Vil.les Florides heisst. Darin werden vor allem die Gemeindeverwaltungen aufgerufen, ihren Standort so grün und dekorativ wie möglich zu gestalten, soll heissen, mehr Geld für Blumen und Pflanzen auszugeben. Die Idee stammt aus Frankreich, wo die Initiative unter dem Motto „Villes & Villages Fleuris“seit Jahren erfolgreich läuft. Bei Umfragen zeigten sich 66% der Befragten mit ihren Käufen zufrieden, wenn sie aus einem Garden Center stammten. Bei anderen Anbietern überwog die Unzufriedenheit der Käufer, nachdem sie eine Pflanze oder Blumen erstanden hatten.

Freitag 19. Mai 2017 19.05.17 18:43

          

Weitere Meldungen: