EMPURIABRAVA, 23.11.2017 - 08:22 Uhr

Plaça Catalunya in Roses platzte an Sant Jordi aus allen Nähten

ROSES / KATALONIEN / SPANIEN: Am Sonntag, an Sant Jordi, machtenntausende von Menschen die Plaça Catalunya in Roses zu DEM neuralgischen Punkt in Roses, wo sich alles traf. In erster Linie kamen natürlich die Personen, die eine oder mehrere Rosen kaufen wollten, aber auch diejenigen, die sich tatsächlich für Literatur interessieren und ihrer Bibliothek Nachwuchs spendieren wollten. Aber natürlich kamen auch die Neugierigen, die den herrlichen Tag geniessen wollten und natürlich schauen wollten, „wer denn so alles da ist“.
Etwas teurer als in anderen Orten war es in Roses schon: man verlangte im Schnitt vier Euro für eine Rose in Zellophan, mit kleiner katalanischer Flagge und einem Weizenhalm. Ein kleines Ornament kostete zwischen zehn und zwölf Euro.
Insgesamt war der Sonntag für die heimischen Blumengeschäfte und  Buch- und Zeitungsläden ein voller Erfolg und wurde zum umsatzträchtigsten Tag des Jahres.



Dienstag 25. April 2017 25.04.17 17:22

          

Weitere Meldungen: