EMPURIABRAVA, 22.09.2017 - 11:58 Uhr

Emotionaler Abschied von Iñaki Fernández

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN: Am Sonntag wurde vor dem Spiel CF Empuriabrava-Castelló gegen Bàscara der am 11. April mit nur 26 Jahren an Krebs verstorbene Iñaki Fernández verabschiedet, der vor seiner Krankheit nicht nur Spieler des Teams war, sondern auch aktiv im Vorstand mitwirkte. Der Verein hat extra ein riesiges Plakat anfertigen lassen, in dem man sich von „Búfalo“, so sein Spitzname, verabschiedete und das auch in nächster Zeit in Höhe der Mittellinie stehen bleiben soll. Unter Teilnahme der Eltern, des Bruders und der Freundin von Iñaki wurde in der Sportbar am Fussballplatz ein eigens erstellter Film über den Verstorbenen mit vielen seiner Lebensabschnitte gezeigt und so mancher konnte die Tränen nicht mehr unterdrücken. Anschliessend hielten vor dem Spiel beide Teams plus Schiedsrichter ein schwarzes Kondolenzband hoch und den Eltern wurden u.a. von Bürgermeister Salvi Güell Blumen und ein Trikot mit den Unterschriften aller Spieler überreicht. Toll war, das auch die Spieler von Bàscara aktiv teilnahmen und  ihre Betroffenheit vom frühen Tod des Sportskameraden teilten.
Insgesamt waren dies sehr emotionale Momente, die niemanden der circa  100-150 Besucher kalt liessen. Teamkapitän Fran Esmoris sagte uns noch vor dem Spiel, dass man ab sofort mit 12 Mann spielen würde, da Iñaki seine schützende und helfende Hand über sie halten würde. Und so geschah es: Empuriabrava gewann ein kampfbetontes, aber unglaublich faires Spiel mit 2:1.  

Dienstag 25. April 2017 25.04.17 17:17

          

Weitere Meldungen: