EMPURIABRAVA, 24.07.2017 - 05:02 Uhr

Pfarrer gegen Nutten

ALT EMPORDÀ / KATALONIEN / SPANIEN: Ein Dutzend Pfarreien der hiesigen Region haben sich zum wiederholten Male offiziell beim katalanischen Präsidenten über die Zunahme der Prostitution im Alt Empordà beschwert. Besonders schwer wiegt für die Pfarrer, das auch schon alte religiöse Gebäude genutzt werden. Die Pfarreien schätzen, dass es zwischen la Jonquera und Figueres etwa 1.000 Huren gibt, Tendenz steigend. Offiziell wurde die Strassenprostitution teilweise verboten, aber so richtig daran halten tut sich fast niemand.

Donnerstag 13. April 2017 13.04.17 20:27

          

Weitere Meldungen: