EMPURIABRAVA, 18.12.2017 - 13:39 Uhr

Leserpost Antwort auf den Leserbrief Herrn Bilsteins vom 4.4.2017

Hallo Arena-Team,
wir, eine passionierte Radfahrerfamilie,können sehr gut Herrn Bilsteins Meinung nachvollziehen.Es gibt einige Fahrradrowdys, die den guten Ruf vernünftiger, rüchsichtsvoller Radfahrer verderben!!!
Jedoch halten wir ein absolutes Fahrradverbot an der Prommenade in Rosas für überzogen.Es gab dort eine Markierung für Fahrräder, aber sie wurde von den Besuchern mißachtet!, dabei wäre Platz genug für alle.
Selbstverständlich hat der Fußgänger oberste Priorirät für uns Radler.!
Allerdings sollte man während der Hauptsaison wegen der vielen Touristen aufs radfahren verzichten. In der Vor-und Nachsaison gibt es keine Probleme. Jedoch sollten Raser ein Verbot und eine Strafe bekommen.Vorstellbar wären 30€.
Für uns bedeutet das Verbot eine Diskriminierung, da wir beide gehbehindert sind und für uns das Fahrrad Mobilität bedeutet! Wir sind gezwungen, auf der gefährlichen Straße zu fahren oder erst gar nicht nach Roses .
Wegen einiger schwarzer Schafe werden alle diskriminiert. Wir fordern Gleichberechtigung! Es gibt Platz genug für Fußgänger und Radler.

Freitag 07. April 2017 07.04.17 18:53

          

Weitere Meldungen: