EMPURIABRAVA, 23.09.2017 - 05:56 Uhr

„Els Excursionistas“: Von Argelaguer zum Mare de Deu del Guilar

Von Herbert Strothbäumer
Am kommenden Dienstag, den 21. Februar 2017,  fahren wir auf der C-260 nach Besalu und weiter auf der Autovia bis zur Abfahrt Argelaguer. Dort  biegen wir ab und parken unsere Fahrzeuge am südlichen Rand der Gemeinde an der Kirche Santa Maria. Wir starten  auf dem regionalen Wanderweg GR-2 und überqueren zunächst die  Fluvia. Entlang des Flussbettes geht es zunächst in Richtung Südwesten und dann aufwärts nach Süden bis zu einem Wegweiser. An ihm biegen wir ab nach Osten. Vorbei am  Guixera del Guilar erreichen wir nach rund 4 Kilometer den beginnenden Wanderweg durch den Wald. Er führt stetig aufwärts bis auf eine Höhe von knapp 400 Metern.  Am Ende des Waldweges erreichen wir unser Ziel, das schöne Kloster Mare de Deu del Guilar. Nachdem wir auf dem großen Grillplatz am Kloster , dessen Kirche immer noch genutzt wird und wo sich eine Quelle auftut und eine Schutzhütte mit Tischen und Stühlen befindet, unsere große Pause gemacht haben, treten wir den Rückweg an. Dazu nehmen wir hauptsächlich den Fahrweg. Nach ca. 9 Kilometer erreichen wir dann unsere Fahrzeuge. Sollte bis zum geplanten Mittagsmenü im Restaurant Oliveras  noch Zeit  übrig sein, werden wir über die historische Fluvia-Brücke in den Ortskern gehen und noch einen Kaffee zu uns nehmen. Ich hoffe auf rege Teilnahme an dieser schönen neuen Wanderung.
Allgemeine Hinweise für Gäste:
Wir treffen uns  um 09.oo Uhr  vor dem ALDI am Ortseingangskreisel Empuriabrava. Die Anfahrt zum Wanderziel erfolgt in eigenen PKWs – möglichst durch Bildung von Fahrgemeinschaften. Da wir einkehren, genügt die Mitnahme eines Pausensnacks und Trinkwasser. Gäste zahlen einen geringen Unkostenbeitrag. Wir sind kein Verein: deshalb erfolgt die Teilnahme auf eigenes Risiko.  Weitere Fragen beantworte ich unter den Telefonnummern 972-454791 oder 639-843215.  Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich – pünktliches Erscheinen am Treffpunkt reicht aus. Bis dahin verbleibe ich mit dem Wunsch nach immer festem Boden unter den Füßen bei weiterhin optimalem Wanderwetter, einem erholsamen Wochenende und vielen Grüßen als Euer Herbert mit Marijana und Wanderhund Stella



Freitag 17. Februar 2017 17.02.17 16:41

          

Weitere Meldungen: