EMPURIABRAVA, 23.06.2017 - 19:16 Uhr

„Els Excursionistas“: Durch die Landschaft les Granges und das Tal des Cagarrell rund um Peralada

Von Herbert Strothbäumer
 Am vergangenen Dienstag, den 14. Februar 2017, gab es eine Wettervorhersage mit Starkregen, obwohl tatsächlich in Empuriabrava den ganzen Tag über kein Tropfen fiel. Somit verlegte ich die Veranstaltung auf Donnerstag und wir fuhren bei optimalem Wanderwetter  mit 24 Teilnehmern nach Peralada wo wir unsere Wanderung am bekannten Golfplatz starteten.  Das kleine mittelalterliche Städtchen mit inzwischen 1839 Einwohnern liegt nordöstlich von Figueres inmitten eines bedeutenden Weinbaugebietes. Einerseits ist der Ort bekannt geworden durch diesen schönen Golfplatz und das exklusive Spielcasino – andererseits aber ist er zu einem beliebten Ausflugsziel durch sein reiches kulturelles Erbe als Zentrum einer alten Gerichtsbarkeit und Grafschaft gereift. Das Wahrzeichen von Peralada ist der Schlossberg mit dem weit sichtbaren Kastell, ein herrschaftliches Anwesen mit zwei markanten Zinnentürmen und einem Park mit alten Baumbeständen und einem See, auf dem sich die Schwäne tummeln. Diese einstige Residenz wurde im 14. Jahrhundert errichtet und Ende des 16. Jahrhunderts in einen Wohnpalast umgebaut, als Francesc Jofre de Rocaberti aus den Händen Phillips des III. den Titel des Grafen von Peralada erhielt. Das Anwesen befindet sich heute in privatem Besitz. Ein Teil davon beherbergt das elegante Spielcasino.  Wir erreichten nach kurzer Zeit die Südseite des Golfplatzes  und wanderten ab dort durch die schöne Landschaft von les Granges in östliche Richtung bis kurz vor Marza. Dort bogen wir nach Norden ab zur höchsten Erhebung  dieser Region, dem Puig de Mala Veina (104 m) Während der Wanderung hatten wir nicht die gewohnt gute Sicht auf die schneebedeckten Pyrenäen und den Golf von Roses, da es immer noch neblig war. Auf dem Picnicplatz am Mirador (Aussichtspunkt) machten wir unsere große Pause. Erfrischt ging es dann zurück zu unserem Ausgangspunkt nach Peralada. Nach rund 12  Kilometer  nahmen wir um 13.30 Uhr im El Grill del Cellar gegenüber dem Casino unser Abschlussessen ein. Da Anscheinend alle Teilnehmer zufrieden waren erklang entsprechend häufig unser Trinklied.
Die nächste Wanderung findet am kommenden Dienstag, den 21. Februar 2017, statt. Dazu treffen wir uns vor dem ALDI in Empuriabrava um 09.00 Uhr. Einzelheiten erfahrt Ihr natürlich hier. Bis dahin verbleibe ich mit dem Wunsch nach immer festem Boden unter den Füßen bei weiterhin optimalen Wetterbedingungen und vielen Grüßen als Ihr und Euer Herbert mit Marijana und Wanderhund Stella


Freitag 17. Februar 2017 17.02.17 16:44

          

Weitere Meldungen: