EMPURIABRAVA, 24.11.2017 - 00:46 Uhr

Zwei deutsche Karnevalsveranstaltungen in Empuriabrava und Roses

EMPURIABRAVA / ROSES / KATALONIEN: So langsam wird es närrisch und der Karneval kommt mit grossen Schritten auf die Jecken der Region zu. Erfreulicherweise wird es in diesem Jahr direkt zwei grössere deutsche Veranstaltungen geben, wobei die eine schon Tradition hat und die andere ganz neu sein wird.
Am Donnerstag, den 23.Februar wird Altweiber gefeiert. Ab 16.00 Uhr ist bei Nanny in der Maurici-Bar in Empuriabrava  Treffen der „Holden“ und „Entzückenden“, also der weiblichen Bevölkerung des Ortes. Genügend „Stoff“ hat Nanny schon gebunkert und damit dieser nicht so direkt wirkt, gibt es zur Stärkung leckere Reibekuchen. Wie in den vergangenen Jahren auch sind sogar die Herren, „der Champagner der Schöpfung“, zugelassen und MÜSSEN mit Schlips erscheinen. Es wird sich wohl nicht vermeiden lassen, den gefährlichen Drachen den einen oder anderen Drink zu spendieren, aber immerhin überlebt man dann ja auch – leichte Verluste sind an diesem Tag inklusive.
Dann hat man knapp drei Tage Zeit, um sich zu erholen. Am Sonntag, den 26.2.2017 geht es dann in Roses weiter und zwar direkt nach dem Umzug so gegen 18.00 Uhr und zwar um die Ecke von Bäcker Markus in der Bar Chez Mariana (Laufzeit von der Bäckerei-Filiale zur Bar etwa 20 Sekunden. Auf Wunsch holt Markus die Gäste nach einem Telefonanruf auch an seiner Bäckerei ab.
Markus, die wandelnde Hüpfburg, ist aber auch so was von richtiger Rheinländer, das es für mehr schon nicht mehr reicht. Frohsinn ist sein zweiter bzw. dritter Vorname und Spass haben ist sein Lebenselixir. Demgemäss wird die Veranstaltung dann wohl auch ablaufen und neben deutscher Karnevalsmusik, Currywurst, Knackwurst und dem typischen rheinischen Karnevalsgebäck wie Mutze, gefüllte (!?!?) Überraschungs-Berliner und sonstigen süssen Köstlichkeiten wird es natürlich auch genügend Alkoholisches und selbstverständlich auch Getränke ohne Umdrehungen geben.
Markus hat schon angekündigt, ab circa 3,5 Promille den Bären steppen zu lassen und auch zu singen – ohwehohweh. Die ganze Veranstaltung läuft unter dem Motto „Kölsch rockt Roses“ und wie es sich anhört, wird dort gnadenlos gefeiert. Genaue Adresse und alles andere werden wir die Tage im Internet und in der am kommenden Samstag erscheinenden ARENA-Druckausgabe veröffentlichen.

Freitag 10. Februar 2017 10.02.17 16:51

          

Weitere Meldungen: