EMPURIABRAVA, 25.04.2017 - 06:34 Uhr

„Els Excursionistas“: Vom Tal des Cagarrell nach les Costes

Von Herbert Strothbäumer
Am  Dienstag, den 14. Februar 2017,  fahren wir zunächst über Castello und Vilanova de la Muga nach Peralada und starten dort in der Nähe des Golfplatzes bei  la Garriga.  Das kleine mittelalterliche Städtchen Peralada mit 1295 Einwohnern liegt nordöstlich von Figueres inmitten eines bedeutenden Weinbaugebietes. Einerseits ist der Ort bekannt geworden durch seinen schönen Golfplatz und das exklusive Spielcasino – andererseits aber ist er zu einem beliebten Ausflugsziel durch sein reiches kulturelles Erbe als Zentrum einer alten Gerichtsbarkeit und Grafschaft gereift. Das Wahrzeichen von Peralada ist der Schlossberg mit dem weit sichtbaren Kastell, ein herrschaftliches Anwesen mit zwei markanten Zinnentürmen und einem Park mit alten Baumbeständen und einem See, auf dem sich die Schwäne tummeln. Diese einstige Residenz wurde im 14. Jahrhundert errichtet und Ende des 16. Jahrhunderts in einen Wohnpalast umgebaut, als Francesc Jofre de Rocaberti aus den Händen Phillips des III. den Titel des Grafen von Peralada erhielt. Das Anwesen befindet sich heute in privatem Besitz. Ein Teil davon beherbergt das elegante Spielcasino. Wir wandern entlang des Golfplatzes mit den herrlichen Villen zunächst nach Nordosten ins Tal des Rec del Cagarrell. Nahe la Torre d`en Pa-sec schwenken wir nach Nordwesten und durchqueren die Weinanbaugebiete von Garriguella.  Kurz vor dem Erreichen der höchsten Erhebung in dieser Region, dem Puig de Mala Veina (104 m), ändern wir erneut unsere Richtung, dieses Mal nach Südwesten, und  landen nahe  der Landstraße C-252. Auf einem wie für uns geschaffenen Picnicplatz mit Tischen und Bänken und des dort befindlichen Miradors machen wir unsere Pause und genießen eine fantastische Sicht auf viele kleine Ortschaften vor den Pyrenäen, die wir schon irgendeinmal als Ausgangspunkt anderer Wanderungen gewählt hatten. Erfrischt nach der Pause führt der Rundweg zurück zu unserem Ausgangspunkt nach Peralada. Nach rund 9 Kilometer kehren wir dann im El Grill del Cellar vor dem Casino in der Ortsmitte zu unserem üblichen und verdienten Mittagsmenü  ein.
Allgemeine Hinweise für Gäste:  
Wir treffen uns  um 09.oo Uhr  vor dem Aldi-Markt Empuriabrava. Die Anfahrt zum Wanderziel erfolgt in eigenen PKWs – möglichst durch Bildung von Fahrgemeinschaften. Da wir  einkehren, genügt die Mitnahme eines Pausensnacks und Trinkwasser. Gäste zahlen einen geringen Unkostenbeitrag. Wir sind kein Verein: deshalb erfolgt die Teilnahme auf eigenes Risiko.  Weitere Fragen beantworte ich unter den Telefonnummern 972-454791 oder 639-843215. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich – pünktliches Erscheinen am Treffpunkt reicht aus. Bis dahin verbleibe ich mit dem Wunsch nach immer festem Boden unter den Füßen bei weiterhin optimalem Wanderwetter und einem schönen Wochenende ohne Sturm nur mit Sonnenschein und vielen Grüßen als Euer Herbert mit Marijana und dem Wanderhund Stella

Freitag 10. Februar 2017 10.02.17 16:32

          

Weitere Meldungen: