EMPURIABRAVA, 18.12.2017 - 13:44 Uhr

„Els Excursionistas“: Von Llado zum Mare de Deu de Vida

Von Herbert Strothbäumer
Am vergangenen Dienstag, den 07. Februar 2017, fuhren wir über die Nationalstraße 260, die von Figueres nach Besalu führt, vorbei an der aufstrebenden Siedlung  Navata nach Llado.  Bei schönem Wanderwetter und ohne Tramontana parkten die 23 Teilnehmer ihre Fahrzeuge in der Nähe des Plaza Major. Wir starteten in nordöstliche  Richtung durch die liebliche Hügellandschaft Serra del Mig. Auf dem Fernwanderweg GR-2, den wir teilweise nutzten, erreichten wir unser Endziel, die ehemalige Klosteranlage Mare de Deu de Vida. Auf dem Vorplatz legten wir eine verdiente Pause ein bei inzwischen 23 Grad in der Sonne. Nach den üblichen Fotos wanderten wir danach gestärkt vorbei an der Ortschaft Cistella und entlang des Bachbettes Riera de Fregabou nach Südosten auf den Ort Navata zu. Nach 1 km änderten wir die Richtung nach Westen und landeten   nach insgesamt knapp 13 Kilometer wieder in Llado, wo wir im La Plaza zum verdienten Mittagessen einkehrten.  Das Mahl war vorzüglich und so sangen alle unser Trinklied kräftig mit.
Die nächste Wanderung findet am kommenden Dienstag, den 14. Februar 2017, statt. Einzelheiten dazu findet Ihr natürlich auch hier. Bis dahin verbleibe ich mit dem Wunsch nach immer festem Boden unter den Füßen bei ständigem Sonnenschein und ohne Tramontana mit vielen Grüßen als Euer Herbert mit Marijana und Wanderhund Stella

Mittwoch 08. Februar 2017 08.02.17 20:05

          

Weitere Meldungen: