EMPURIABRAVA, 21.07.2017 - 23:12 Uhr

Holiday on Ice. Frozen in Barcelona

BARCELONA / KATALONIEN / SPANIEN: Wer liebt sie nicht, die zauberhaften Gestalten aus dem schier unendlichen Universum der Disney-Produktionen? Und wer ist nicht Fan des sportlich-eleganten Eiskunstlaufs? Der Winter bringt nun wieder beides zusammen! Bei “Disney On Ice. Frozen“ hat man die Gelegenheit, seine Lieblings-Charaktere aus dem gleichnamigen Kinohit wiederzutreffen - sei es Anna, Elsa, Olaf, Kristoff oder eine andere der vielen fantastischen Figuren. Wunderschöne Songs, atemberaubende Choreografien und farbenprächtige Kostüme garantieren leuchtende Augen und Gänsehaut bei Alt und Jung! Seit Jahren faszinieren die Shows von “Disney On Ice“ das Publikum auf der ganzen Welt und auch “Frozen” garantiert wieder ein funkelndes Glitzerfest auf dem Eis: vom 1. bis 5. März im “Barclaycard” Center in Madrid und vom 9. bis 12. März im “Palau Sant Jordi" in Barcelona.

Inspiriert durch das bekannte und beliebte Märchen “Die Schneekönigin" von Hans Christian Andersen, erzählt “Die Eiskönigin” die Geschichte der furchtlosen Königstochter Anna, die sich - begleitet von dem charmanten Eisverkäufer Kristoff, seinem treuen Rentier Sven mit dem schiefen Geweih sowie dem naiven, lustigen Schneemann Olaf - auf eine abenteuerliche Reise begibt, um ihre Schwester Elsa zu finden, deren eisige Kräfte das Königreich Arendelle im ewigen Winter gefangen halten. Auf dieser gefährlichen Reise müssen die Freunde höchste Höhen, geheimnisvolle Trolle, böse Schneemann-Armeen und unzählige Hindernisse überwinden.
Die Premiere von des Kinohits “Die Eiskönigin” war am 19. November 2013 im “El Capitan Theatre” in Los Angeles, der allgemeine Kinostart am 27. November. Die Kritiken waren grossartig und das Publikum war begeistert, was nicht zuletzt an so eingängigen Ohrwürmern wie “Ich lass los” oder “Willst Du einen Schneemann bauen” lag. Zahlreiche Kritiker nannten den Film den besten Disney Zeichentrickfilm. Der Film war ein kommerzieller Erfolg: Mit mehr als 1,2 Milliarden US-Dollar konnte “Die Eiskönigin” das höchste Einspielergebnis des Jahres 2013 einfahren. Er gilt als umsatzstärkster Animationsfilm aller Zeiten, hatte das fünfthöchste Einspielergebnis aller Zeiten und das dritthöchste Einspielergebnis eines Films in Japan.
Kein Wunder also, dass “Die Eiskönigin” mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt wurde. Dazu zählen zwei “Oscars” und zwei “Academy Awards” jeweils für den besten Animationsfilm sowie den besten Filmsong sowie fünf “Annie Awards". Sicherlich ist “Die Eiskönigin” auch auf dem Eis wieder absolut preisverdächtig.
Meike von Lojewski / Barcelona für Deutsche

Mittwoch 01. Februar 2017 01.02.17 21:06

          

Weitere Meldungen: