EMPURIABRAVA, 27.03.2017 - 12:51 Uhr

CF Empuriabrava gewinnt 2:1 gegen Esplais Castelló

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN: Am Sonntag fand auf dem Fussballplatz von Empuriabrava vor etwa 250 Zuschauern (in der Spitze)  das “Derby” zwischen dem CF Empuriabrava und Esplais Castelló statt. Und die Partie hielt – obwohl „nur“ auf deutsche Ligen umgelegt die 3. Kreisklasse – was im Vorfeld versprochen wurde: Kampf, Hektik, Tempo und Tore. Empuriabrava begann verhalten und wollte aus einer starken Defensive mit Kontern Nadelstiche setzen während Castelló aus einem guten Mittelfeld nach vorne Akzente setzte. Einer dieser Konter führte dann relativ früh zu einem Elfmeter für Empuriabrava, der auch zum 1:0 verwandelt werden konnte. Danach rollte Angriff auf Angriff auf das Tor der Heimmannschaft zu und der Torhüter Empuriabravas entwickelte sich zur „Katze“ und sprang, hechtete und faustete alles weg, was auf seinen Kasten kam – tolle Leistung. Insgesamt war die erste Hälfte vom ungewöhnlich hohen Tempo, klasse Aktionen und herrlichen Ballstaffetten geprägt und Empuriabrava ging mit der etwas glücklichen Führung in die Kabine.

Die zweite Halbzeit sollte nicht mehr ganz so spektakulär werden – man merkte, wie den Akteuren langsam die Puste ausging, obwohl noch sämtlich 22 Spieler alles gaben und rannte, als wenn der Teufel hinter ihrer Seele her wäre. Das Bild blieb jedoch ähnlich wie vor der Pause: Castelló rannte an, entwickelte aber nicht mehr so viel Torgefahr und Empuria um Kapitän Fran konterte. Und einer dieser Konter führte dann auch zum 2:0: langer Ball aus dem Mittelfeld und irgendwie konnte sich Empurias Mittelstürmer durchsetzen und alleine auf das Tor des Gegners zulaufen – und eiskalt verwandeln. Danach war dann für einige Minuten die Luft raus und erst eine Viertelstunde vor Schluss setzte Castelló dann zum Schlusspurt an – allerdings recht fruchtlos, denn vor dem Strafraum von Empuria war meistens Schluss mit dem Ideenreichtum. Erst in der letzten Minute kam dann noch einmal ein sehr guter Vertikalpass in den Strafraum und die Abwehr Empurias wusste sich nur noch mit einem Foul zu helfen und holte den gegnerischen Stürmer von den Beinen – wieder Elfmeter. Mit etwas Glück konnte Castelló diesen verwandeln, aber danach war dann auch schon Schluss und der manchmal etwas überforderte Schiedsrichter pfiff ab.

Die Zuschauer sahen für diese Spielklasse vor allem in der ersten Halbzeit ein richtig tolles Spiel, das dann in der zweiten Halbzeit dann mehr von der Spannung lebte. Trotzdem hat wohl niemand sein Kommen bereut – es waren übrigens aussergewöhnlich viele deutsche Fans anwesend, die sich zum grössten Teil zum ersten Mal ein Spiel in Empuriabrava anschauten – und vielleicht sieht man demnächst den einen oder anderen noch einmal im „Stadion“ von Empuriabrava.

Montag 03. Oktober 2016 03.10.16 23:07

          

Weitere Meldungen: