EMPURIABRAVA, 21.10.2017 - 17:49 Uhr

FC Girona in Endspielen um Aufstieg in erste Liga

GIRONA / KATALONIEN / SPANIEN: Der FC Girona hat den ersten schweren Schritt zum möglichen Aufstieg in die Primera División geschafft. Nachdem man im regulären Spielbetrieb der zweiten Liga in der Endabrechnung den vierten Platz belegte, der zur Teilnahme an den Play-Offs um den letzten Aufstiegsplatz berechtigt, ging es im ersten Halbfinale gegen die Mannschaft aus Cordoba in Andalusien. Das Hinspiel in Cordoba verlor Girona mit 1:2, konnte aber nach einem wahren Krimi das Rückspiel am Sonntag im eigenen Stadion Montilivi in der Verlängerung mit 3:1 für sich entscheiden. Dabei sah es Mitte der zweiten Halbzeit gar nicht so gut aus, gingen die Gäste aus Andalusien doch mit 1:0 in Führung. Mittels eines starken Endspurts erzielte die lokale Mannschaft jedoch noch zwei Treffer, sodass es in die Verlängerung ging. Dort fiel dann der von 9.000 Zuschauern (ausverkauft) vielumjubelte dritte Treffer, der den Einzug in die Endspiele gegen Osasuna (Pamplona) bedeutete.

Osasuna, dass die katalanische Mannschaft von Nastíc Tarragona mit zwei Siegen eliminierte, ist am Mittwoch Gastgeber des ersten Spiels und am Wochenende kommt es dann zum endgütigen Showdown in Girona – wobei das Stadion schon jetzt ausverkauft ist. Sollte sich der FC Girona durchsetzen, steigt man in die erste Liga auf und könnte sich dann in der kommenden Saison mit dem FC Barcelona, Real Madrid oder anderen spanischen Grössen messen.

Dienstag 14. Juni 2016 14.06.16 09:13

          

Weitere Meldungen: