EMPURIABRAVA, 21.07.2017 - 23:16 Uhr

Polizei erlaubt keine katalanischen Fahnen beim Pokalendspiel

BARCELONA / KATALONIEN / SPANIEN: Am Sonntag findet das spanische Pokalendspiel zwischen dem FC Barcelona und Sevilla statt – im Stadion Vicente Calderón in Madrid. Wie heute bekannt wurde, ist es den Barça-Anhängern – und natürlich auch dem Rest der Zuschauer - untersagt, die katalanische Fahne “Estelada” mit ins Stadion zu nehmen, geschweige denn damit zu wedeln. Als Grund wurde von einer sogenannten Expertenrunde der Nationalpolizei, dem Königshaus, dem spanischen Fussballverband, der Präsidentschaft der Regierung und unter Beteiligung von Vertretern des FC Barcelona angegeben, dass politische Symbole nichts beim Fussball zu suchen haben. Das muss relativ neu sein, denn bislang konnten die Barcelona-Fans ihre Fahnen mit in die Stadien nehmen und auch nutzen – was manchmal zu hässlichen Schimpftiraden der Anhänger der gastgebenden Vereine führte. Aber damit nicht genug: auch andere politische Symbole sind grundsätzlich verboten und es stellt sich die Frage, wie man mit den Trikots der “Culés” (Barça-Fans) verfährt, wenn diese in katalanischen Farben prangen. Und was macht man mit den Spielern des FC Barcelona? Diese sind nicht nur einmal im gelben Dress mit roten Streifen, was nun eindeutig die “Estelada” wiederspiegelt, aufgelaufen und sollten sie dies wieder tun, wird man ihnen die Trikots vom Leib reissen, das komplette Spiel absagen und Sevilla am grünen Tisch zum Pokalsieger küren oder ihnen Leibchen von Atlético Madrid verpassen, dessen Heimstadion das Vicente Calderón ist? Sollte Barça mit Trikots in den Vereinsfarben blau-rot auflaufen, würde dies ja erlaubt sein, aber hinten am Kragen befindet sich eine kleine aufgenähte katalanische Flagge und was ist damit? Wird diese vom Schiedsrichter bei jedem Spieler mit einer Schere herausgeschnitten? Wird sie übermalt und wenn ja, was passiert bei Regen und gleichzeitigem Verlaufen der Farbe? Und dann ist da ja auch noch die Armbinde des Spielführers. Man kann jetzt raten, welche Farben diese hat. Richtig: gelber Untergrund und vier rote Streifen und dies symbolisiert nun mal die “Estelada”. Muss Barça ohne Kapitän spielen, weil die Binde nicht dem entspricht, was sich ein para Grosskopferte auf die Schnelle ausgedacht haben?

Man kann es drehen und wenden wie man will: diese Entscheidung ist Humbug und vor allem vor dem Hintergrund, das nur eine verschwindend kleine Gruppe mit solchen Flaggen wedelt, vollkommen überzogen. Die meisten Fans interessiert bei solch einem Spiel die Politik wahrscheinlich gar nicht so sehr und wenn man schon mit etwas wedeln muss, dann ist das in der Regel eine Fahne in den Farben “blau-grana” (blau-karminrot).

Und einen wichtigen Punkt darf man nicht vergessen: man darf sich am Sonntag nicht wundern, wenn so mancher Culé bewusst mit dem katalanischen Symbol aufkreuzt. Mit solchen Entscheidungen fördert man ganz sicher nicht die ohnehin schon spannungsgeladene Konfrontation zwischen Madrid und Barcelona und man versperrt möglicherweise für zukünftige Dialoge die Tür.

Jedenfalls wird am Sonntag ein Polizei- und Sicherheitsaufgebot von 2.500 Leute zwei Ringe um das komplette Stadion bilden, damit auch ja keiner eine gelb-rote Fahne mit ins Stadion schmuggelt.


Mittwoch 18. Mai 2016 18.05.16 22:02

          

Weitere Meldungen: