EMPURIABRAVA, 10.07.2014 - 03:47 Uhr

José Mourinho beerdigt Real Madrid

MADRID / SPANIEN: Nach dem 2:3 von Real Madrid beim FC Málaga sparte die nationale Presse nicht mit Polemik und Lieblingsziel der Attacken ist heute Trainer José Mourinho.  Man gibt dem Portugiesen die Hauptschuld an dem desolaten Zustand der Königlichen und kaum jemand versteht, warum er den Torhüter und Kapitän des Teams, Iker Casillas, auf die Bank setzte. Casillas hat seit 2002 praktisch durchgespielt und ist das Aushängeschild des Vereins und der Nationalmannschaft überhaupt. Die Presse vermutet, dass ein interner Krieg zwischen den beiden zum Zerwürfnis führte und Casillas dafür nun die Quittung bekam.

Wie es nun weitergeht wird sich nach Weihnachten entscheiden. Entweder Mourinho bekommt wie gewünscht noch zwei neue Spieler oder aber er wird sich langsam nach einem neuen Job umschauen müssen, denn sein Stuhl steht mittlerweile auf sehr wackligen Beinen.

Sonntag 23. Dezember 2012 23.12.12 07:08

          

Weitere Meldungen: