EMPURIABRAVA, 02.09.2014 - 20:52 Uhr

Barcelona: Terrassen dürfen überdacht werden

 

BARCELONA / KATALONIEN / SPANIEN: Das strenge Rauchverbot in Spanien hat der Gastronomiebranche derart heftig zugesetzt, dass sie jetzt auf Abhilfe sinnt. Den Anfang machten die Terrassen in Barcelona: sie bringen einen grossen Teil des Umsatzes, haben aber den Nachteil, nur in den Sommermonaten stark gefragt zu sein. Jetzt will sich die Stadtverwaltung bereit erklären, die Betreiber ihre Terrassen überdachen oder wenigstens mit Plastik abdecken zu lassen, auch wenn ein solches Gebilde nicht mehr der Kategorie „offene Strasse“ entspricht – dem einzigen Ort, wo der Spanier oder Tourist per Gesetz noch ungestört rauchen darf.

Im Juni dieses Jahres sollen die rechtlichen Voraussetzungen klar sein und die Anwendung dann im Jahr 2013 beginnen. Von den 4.100 Terrassenbetrieben in Barcelona blieben 3.800 auch nach den Sommermonaten noch geöffnet. Dazu trugen auch die Heizgeräte bei, die den Raucher auch in kalten Monaten bei der Stange halten sollen.

Donnerstag 26. Januar 2012 26.01.12 22:42

          

Weitere Meldungen: