EMPURIABRAVA, 24.09.2014 - 02:22 Uhr

Spanien: 800.000 gaben das Rauchen auf

MADRID / SPANIEN: Seit dem 2. Januar 2011, also innerhalb eines Jahres, haben nach offiziellen Statistiken 800.000 Männer und Frauen in Spanien das Rauchen aufgegeben. Der wichtigste Anstoss war das verschärfte Rauchverbot in allen öffentlichen Räumen, bei gedeckten Terrassen und in den Restaurants und Diskotheken. 

Weitere Gründe, das Laster aufzugeben, waren die abschreckenden Bilder und Aufschriften auf den Zigarettenschachteln.  Trotzdem blieb Grund zur Sorge: jedes Jahr beginnen rund 100.000 Jugendliche zu rauchen und weitere 100.000 werden wieder rückfällig, nachdem sie das Rauchen schon einmal aufgegeben hatten.

Donnerstag 12. Januar 2012 12.01.12 21:19

          

Weitere Meldungen: