EMPURIABRAVA, 26.07.2016 - 14:19 Uhr

Gegen die Krise anreisen

Wenn man die ganzseitigen Anzeigen der Reiseveranstalter  für Weihnachten, Silvester und Dreikönig liest, kann man sich kaum vorstellen, dass Spaniens Wirt-schaft sich in einer schweren Krise befinden soll.  So könnte man für 200 bis 320 Euro pro Person in dem  Touris-tenort par excellen- ce, Benidorm vier Tage und drei Nächte verbringen. In dem Preis eingeschlossen ist dann beispielsweise „ein besonderes Abendessen“ oder „ein besonderes Buffetmittagessen“ sowie Zugang zur Minibar auf dem Zimmer (welcher Luxus!) sowie die Möglichkeit, einen Tresor zu mieten. Von allen anderen Mahlzeiten, die doch wohl bei  vier Tagen und drei Nächten  anfallen, steht nichts in der Anzeige. Sie gehen also vermutlich zu Lasten der Reisenden aus eigener Tasche. Wen es  in den Schnee zieht, der kann für 800 Euro pro Person  sechs Tage und  fünf Nä-chte in Andorra verbringen, wobei die Liftgebühr für fünf Tage im Preis eingeschlossen ist.  Aber auch hier keine Erwähnung von Mahlzeiten, also wohl alles noch zu-sätzlich. Ein Pärchen, das mal fünf Tage ausspannen möchte, wird dabei offenbar leicht mal so zweitausend Euro los. Haben wir ei-gentlich Krise?

Viele Menschen  würden Weihnachten und Neujahr gerne eine Kreuzfahrt machen. Ein norwegi-sches Schiff inseriert für 14 Tage an Bord mit Überfahrt nach  Route Buenos Aires, Montevideo, Argentinien und Chile  Innenkabinen ab 630 € pro Person. Nicht eingeschlossen sind dabei die vorgeschriebenen (!!) Trinkgelder von 150 € pro Person.  Trinkgelder im Voraus für Dienst-leistungen, von de-nen man beim Be- treten noch gar nicht abschätzen  kann, wie sie ausfallen? Das allein würde mich schon von dieser Reise nach Übersee abhalten. Wenn ich nicht sowieso am liebsten zu Hause bliebe! AE

Dienstag, 2008-12-23 13:41

  

Mittwoch 2016-06-22

Jeden Abend „Nachtmarkt“ am Strand von Empuriabrava

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN: Seit dem 10. Juni und noch bis zum 25.September findet an der Strandpromenade von Empuriabrava täglich von 18.00 Uhr bis 24.00 Uhr der sogenannte „Nachtmarkt“ statt.  Der...mehr

Mittwoch 2016-06-22

„Els Excursionistas“: Auf dem „Cami de les Rescloses“ über Martis zum Castell d`Esponella

Von Herbert Strothbäumer Am vergangenen Dienstag, den 21. Juni 2016, fand sich die stattliche Zahl von 43 Wanderern bei optimalen Bedingungen in Esponella ein,  um auf dem Campingplatz im Schatten von Steineichen und...mehr

Montag 2016-06-20

Das Sant Joan-Programm für Empuriabrava und Castelló

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN: Am 24. Juni ist Sant Joan, einer der höchsten Feiertage überhaupt und gleichzeitig der Beginn des Sommers. Das wird hierzulande gebührend gefeiert und natürlich auch in Castelló...mehr

Montag 2016-06-20

Das Sant Joan-Programm für Roses

ROSES / KATALONIEN / SPANIEN: Roses startet die Sant Joan-Feste ebenfalls am 23.Juni. Um 21.30 Uhr wird die Canigó-Flamme erwartet und auf der Plaça Catalunya wird damit das Johannisfeuer entfacht. Um 22.30 Uhr...mehr

Montag 2016-06-20

Frau ohne Gedächtnis in Roses

ROSES / KATALONIEN / SPANIEN: Samstagmittag informierte ein Bürger die Lokalpolizei in Roses darüber, dass eine ältere gutgekleidete Frau sich ziemlich desorientiert an der Strasse bei Mas Boscà bewegen würde. Die...mehr

Montag 2016-06-20

Ab Mittwoch frischer „Holländischer Hering“ in Santa Margarida

SANTA MARGARIDA / KATALONIEN / SPANIEN: Am Mittwoch ist es in Santa Margarida im Supermarkt Montey‘s soweit: ein Fass frischer Heringe kommt per LKW aus Holland und die Chefs Reginauld und Marcelino werden die Fische...mehr